Schnell Navigation


Schallmauer durchbrochen – Über eine Million Taster verkauft

Die TSL-ESCHA ist ein Unternehmen im Wachstum. Der Marktführer für Taster für die Verkehrstechnik blickt auf eine über 30-jährige Erfolgsgeschichte am Standort in Halver.

Über eine Million verkaufte Taster innerhalb der letzten 15 Jahre – diesen Meilenstein hat die TSL-ESCHA erreicht. Kürzlich verließ der einmillionste Taster die Produktionsräume am Standort in Halver (Nordrhein-Westfalen). Die Taster aus den Serien Presskey (PK und PK52), Combikey (CK) sowie Minipress (MP) sind weltweit im Einsatz. Das mittelständische Unternehmen entwickelt, fertigt und vertreibt individuelle Kundenlösungen für Türöffnungstaster, Signalgeräte und LED-Leuchten für Bus und Bahn sowie robuste LED-Beleuchtungen für die Industrie.

„Wir freuen uns sehr über diese beeindruckende Zahl. Sie unterstreicht die hervorragende und zuverlässige Arbeit der vergangenen Jahre“, sagt Lutz Höfer, Geschäftsführer der TSL-ESCHA GmbH, und ergänzt: „Aber darauf ruhen wir uns nicht aus. Unser Team ist hoch motiviert und peilt die nächsten Ziele an.“

Die TSL-ESCHA GmbH ist ein stetig wachsendes Unternehmen. Im vergangenen Jahr wurde ein Rekordumsatz erwirtschaftet. Die Zahl der Mitarbeitenden wuchs in den letzten zehn Jahren um das Dreifache, über 100 arbeiten mittlerweile am Standort im Sauerland. Außendienstmitarbeiter und Vertriebspartner sind weltweit in über 30 Ländern aktiv.

 

Messe-Teilnahmen in Polen und Japan

Zuletzt zeigte sich das Unternehmen auf der TRAKO in Polen (24. bis 27. September 2019). Die Messe in Danzig ist einer größten und renommiertesten Branchentreffs der Bahnindustrie in Mittel- und Osteuropa. Auf einem Gemeinschaftsstand mit RAWAG, einem Komponenten-Hersteller für den Schienenverkehr, und der polnischen Turck-Niederlassung präsentierte die TSL-ESCHA ihr großes Portfolio. Dazu zählen Taster und Signalleuchten für den Tür- und Innenbereich in Bus und Bahn sowie die Nasszelle. Im

November (27. bis 29.) stellt der Marktführer seine Produkte auf der größten japanischen Bahnmesse, der Mass Trans Innovation in Tokio, aus.

Millionenfach sicheres Schalten unter harten Einsatzbedingungen, schnelle Umsetzung von Kundenwünschen und guter Service machen die TSL-ESCHA zum führenden Hersteller der Branche. Das Unternehmen möchte mit seinen Produkten das Bus- und Bahnfahren für alle Passagiere sicherer, komfortabler und zuverlässiger machen. Bei Entwicklung und Design liegt der Fokus verstärkt auf mobilitätseingeschränkten Fahrgästen. Sie sollen Taster, Schalter und Leuchten gut erkennen und bedienen können. Neben der Verkehrstechnik nutzt die TSL-ESCHA ihr Know-how auch für die Entwicklung und Fertigung von LED-Produkten, die maßgeschneiderte Beleuchtungslösungen für die Industrie bieten.

 

TSL-ESCHA GmbH

TSL steht als Synonym für Tasten, Signalisieren und Leuchten. Im Bereich der Türöffnungstaster ist das Unternehmen weltweiter Marktführer. Mit dem Einsatz der LED-Technik Ende der achtziger Jahre entstanden weitere Produktfamilien, wie Signal- und Meldeleuchten und LED-Beleuchtungslösungen nach den Standards der TSI-PRM für Bus, Bahn und Einsatzfahrzeuge. Seit mehreren Jahren ist das Unternehmen in der Industrie mit hochwertigen LED-Leuchten für Maschinenbau und Arbeitsplatzbeleuchtung etabliert. Die TSL-ESCHA GmbH ist ein Partner der international agierenden TURCK-Gruppe.



Zurück

Wichtige Links

Impressum
Datenschutz
AGB und AEB
Sitemap

Kontakt

TSL-ESCHA GMBH
Elberfelder Str. 1
58553 Halver

T: +49.2353.66796-0
F: +49.2353.66796-799

info[at]tsl-escha.com

Aktuelle Messen

Datum Name Standort